Lederkurs: Zaumleder "Intensivkurs" für Anfänger

3-Tages-Workshop / Lederkurs zur Lederbearbeitung von Zaumleder

In diesem Lederkurs möchte ich Euch mit den Grundlagen der Lederbearbeitung vertraut machen.

 

Zaumleder ist ein tolles Leder für den Reitsport. Es bringt sämtliche Eigenschaften mit, die für langlebiges Zaumzeug wichtig sind. Zaumleder ist jedoch - im Gegensatz zu beispielsweise Fettleder (siehe andere Workshops) - deutlich aufwändiger in der Bearbeitung. Dafür lassen sich mit Zaumleder viele Dinge realisieren, für die Fettleder kaum geeignet ist. Zaumleder ist optimal geeignet um daraus zum Beispiel einen anatomisch geformten Genickriemen, oder einen geformten Stirnriemen zu fertigen. Darüber hinaus ist Zaumleder aufgrund seiner Zugfestigkeit bestens für gebisslose Zäume geeignet, wie z.B. Kappzäume, Sidepulls, Hackamores, Cavemores. Dies gilt natürlich auch für Halfter oder Trensen. 

 

Aufgrund diverser nötiger Arbeitsschritte mit verschiedenen Werkzeugen etc. würde ein Lederkurs in dem ein kompletter Zaum gefertigt werden soll (egal ob Trense, Kappzaum, Sidepull oder Sonstiges) eine gute Woche benötigen. 

 

Da es sicher für Viele von Euch schwierig würde, sich eine Woche Urlaub zu nehmen (mit allem was noch dazu gehört), habe ich mich für diesen dreitägigen Intensivkurs entschieden um Euch anhand von 2-3 Projekten die grundlegenden Arbeitsschritte beizubringen und Euch mit den wichtigsten Werkzeugen vertraut zu machen, sodass Ihr nach dem Kurs grundsätzlich in der Lage seid, Euer gelerntes Wissen und Eure gelernten Fertigkeiten zu Hause zu vertiefen, zu verbessern und vielleicht den Rest, der zu einem kompletten Zaum noch fehlen sollte alleine anzufertigen. 

 

Lederkurs Zaumleder: einige Werkzeuge zur Lederbearbeitung

Das erwartet Euch:

 

  • Ihr fertigt einen anatomisch geformten Genickriemen inklusive Polsterung und Unterlegung mit Nappaleder
  • zusätzlich wählt Ihr 1-2 weitere "Projekte", die Ihr gerne umsetzen möchtet, wie z.B.:
    • einen Stirnriemen, gerade, spitz oder geschwungen 
    • Backenstücke für Trense, Hackamore, Sidepull etc.
    • Sidepull-Nasenriemen
    • Trensen-Nasenriemen
    • Hackamore-Nasenriemen
    • Bosalkinnriemen
    • Hundehalsband
    • Zügel / Hundeleine

Kursinhalte:

  • Material- und Werkzeugkunde
  • Grundlagen der Lederbearbeitung
    • Projektplanung
    • Zuschnitt
    • Kantenbearbeitung
    • traditionelle Sattlernaht
    • Polstern                                                                                                     

Kursdauer:         

  • 3 Tage /  ca. 8 Stunden 10 - 18 Uhr 
  • Freitag bis Sonntag      

  

Kurstermin:  26.07-28.07.2019 

 

      

Vorkenntnisse:   nicht erforderlich           

Mindestalter:      18 Jahre             

Teilnehmer:        mind. 3 max. 6

      

Kursgebühr:     

  • 320€ inkl. Mwst zzgl. einer Materialpauschale** von 100€   (Verpflegung *** inklusive !!!)                                                   

Nur bei Anmeldungen bis 2 Wochen vor Kurstermin können individuelle Farbwünsche (Nappaleder zum Unterlegen / Polstern) garantiert berücksichtigt werden.

 

Werkzeuge und Material werden gestellt!!!*

 

Stornobedingungen:

  • bis 21 Tage vor Kursbeginn 25€ Stornogebühr
  • Ab 20 Tagen vor Kursbeginn die Hälfte des Kursbeitrages (Ihr könnt mir aber auch eine Ersatzperson nennen)

Ich freu mich auf Eure Anmeldung!

 

Anmeldung:

 

Ihr bestätigt Eure Teilnahme am Workshop mit der Rücksendung des ausgefüllten Anmeldeformulars, und der Anzahlung der Kursgebühr (50% = 160€). Bitte bucht rechtzeitig, da die Plätze begrenzt sind. Wer noch kurzfristig buchen möchte, ruft mich am Besten kurz an um nach einem freien Platz zu fragen.

 

Bei kurzfristigen Buchungen kann jedoch leider nicht auf Eure Farbwünsche eingegangen werden. Es stehen jedoch etliche Farben zur Auswahl bereit.

 

*Die Teilnehmer haben nach dem Kurs die Möglichkeit einen Teil der benötigten Werkzeuge käuflich zu erwerben. 

 

**In der Materialpauschale sind Zaumleder, Nappaleder, Polstermaterial, Ringe, Islandschnallen Messing oder vernickelt enthalten. Wer gerne Strassnieten, Barockschnallen, Beschläge in Roségold verwenden möchte muß diese spätestens 3 Wochen vor Kursbeginn gegen Aufpreis bestellen und vorab bezahlen (bitte anfragen). 

 

*** Verpflegung:

Den Teilnehmern stehen während der Kurszeiten Heiß- und Kaltgetränke, sowie Brot, Brötchen, Butter und diverse Lebensmittel zum Belegen kostenlos zur Verfügung. Wünsche nehme ich gern entgegen.

 

In der Mittagspause besteht darüber hinaus die Möglichkeit warmes Essen bei einem externen Lieferdienst zu bestellen. Die Kosten hierfür trägt jeder Teilnehmer selbst.


Das solltet Ihr zum Lederkurs mitbringen:

  • Zwei gesunde Hände
  • Gute Laune
  • Bequeme Kleidung
  • Zettel und Kugelschreiber + Bleistift, Schere, Feuerzeug
  • ein stabiles Teppichmesser / Cuttermesser mit Trapezklingen (nicht die zum Abbrechen)
  • wer schon ein paar Lederwerkzeuge besitzt, darf diese natürlich gerne mitbringen!
  • aktuelles Zaumzeug + Fotos dieses Zaums am Kopf Eures Pferdes 
  • eine Skizze (auf kariertem Papier, wenn möglich auch schon aus Pappe ausgeschnitten) für ein anatomisches Genickstück nach Euren Vorstellungen im Maßstab 1:1
    • falls ihr einen V-förmigen oder geschwungenen Stirnriemen o.ä. machen möchtet, bitte auch hier eine Skizze anfertigen. Ihr benötigt hier die Länge zwischen den Schlaufen, durch die der Genickriemen durchläuft.

Je besser Ihr vorbereitet seid, desto mehr schaffen wir in diesem Kurs ;)

Ob Ihr Eure eigenen Skizzen im Kurs verwendet, oder neue anfertigt, besprechen wir im Kurs! 


Download
Anmeldeformular Lederkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 437.8 KB